Tage der verfolgten Gemeinde 2020

Hingegebene Nachfolge

26. Februar – 1. März 2020
Haus Höhenblick, Braunfels


Ursprünglich sollten es nur 14 Tage werden: Doch als der Missionar Dan Baumann in den Iran reist, um dort Christen zu unterstützen, werden daraus neun Wochen. Im Gefängnis. Täglich wird er von einem der Wärter verprügelt, ohne zu wissen, was ihm vorgeworfen wird oder wie lange er noch hinter Gitter bleiben muss. Unter diesen seelischen und körperlichen Schmerzen erreicht sein Leben den absoluten Tiefpunkt: Er versucht, Selbstmord zu begehen. Doch da spürt er plötzlich Gottes Liebe, die Gewissheit, dass ER ihn nie verlassen wird, und er bekommt neue Kraft.


Lernen Sie Dan Baumann persönlich auf den Tagen der verfolgten Gemeinde kennen und hören Sie seine bewegende Geschichte, wie er Gott im Gefängnis ganz neu erfährt und schließlich sogar in der Lage ist, seinen Folterer zu lieben und ihm zu vergeben. Auch mit dabei: Raj aus Kalkutta/Indien, Wolfgang Bühne, Karl-Heinz Vanhaiden, Jens Bärenfeld und HMK-Missionsleiter Manfred Müller.


Anmeldung im Haus Höhenblick
unter 06442 937-0 oder email@hoehenblick.de


232 € pro Person im EZ
204 € pro Person im DZ
Tagesgäste 18 € für Mittag- und Abendessen
Tagesgäste Regionaltag 15 € für Mittag und Kaffee


Sie sind auch sehr herzlich als Tagesgast zu unserem regionalen Missionstag am Samstag, den 29. Februar, und dem anschließenden „Info- und Gebetsabend“ mit Zeugnissen von Dan Baumann und Raj um 19 Uhr in der Anskar-Kirche in Wetzlar eingeladen!


 

Programm herunterladen