Mediathek

Videos zum Thema verfolgte Christen

'Befreit' - wenn die Begegnung mit dem Feind der einzige Weg zur Freiheit ist

Etwas Unbeabsichtigtes geschieht als eine Gruppe iranischer Staatssicherheitspolizisten das Haus von Dr. Darius durchsuchen und dort Bibeln und christliche Literatur finden. Kurz darauf wird er kaltblütig erschossen. Cyrus ist der Sohn von Dr. Darius und Augenzeuge des Vorfalls. Der Tod seines Vaters verändert sein Leben für immer. Er ist von Hass und Bitterkeit erfüllt und schafft es nicht, nach vorne zu schauen. Eines Tages wird Cyrus mit dem Mörder seines Vaters konfrontiert, und bekommt die einzigartige Gelegenheit, sich zu rächen oder zu vergeben. Sehen Sie hier den Trailer auf Deutsch.

Ein kurzer Film über "Christenverfolgung"

Christen sind die am stärksten verfolgte religiöse Gruppe der Welt. Sie werden wegen ihres Glaubens benachteiligt, bedroht, geschlagen und sogar ermordet. Verfolgung fängt dort an, wo Toleranz aufhört. Und Toleranz brauchen wir alle im Alltag. In der Schule und am Arbeitsplatz haben wir immer mit Menschen zu tun, die einfach anders sind. Lasst uns gemeinsam etwas dafür tun, dass sie diese Freiheit haben.

Eritrea - Weit weg von zuhause

Christen werden in diesem Land für ihren Glauben verfolgt, inhaftiert und getötet. In diesem Kurzfilm berichten Christen aus Eritrea von ihrem Schicksal, ihren Hoffnungen, aber auch von dem, was ihnen der Gottesdienst wert ist.

Myriam - Geflohen aus dem Irak

Myriam musste mit ihrer christlichen Familie vor dem IS fliehen. Nun lebt die Zehnjährige in einer Flüchtlingsunterkunft in Erbil. Trotz der schwierigen Umstände vertraut sie Jesus - und ist bereit, ihren Verfolgern zu vergeben. Der HMK-Partner SAT-7 hat das Mädchen interviewt.

"Die Christen von Islamabad" - Nichts kann uns trennen von Gottes Liebe

Christen in Pakistan werden wie Bürger zweiter Klasse behandelt und stehen am Rande der Gesellschaft. Dieser Film  beschreibt ihre Situation anhand der Christen in Islamabad.

Realität in Nigeria

Habila Adamu wurde 2012 von der Boko Haram schwer verletzt, als Mitglieder dieser Terrorgruppe zu seinem Haus kamen und fragten, ob er zum Islam konvertieren würde und er dies verneinte. Sehen sie hier selbst wie Gott ihn am Leben hielt, Wunder tat und ihm eine wunderbare Nachricht für die Täter aufs Herz gelegt hat. Auch wir müssen diese Botschaft hören und umsetzen. Die HMK und ihre Partnerorganisationen helfen Menschen wie Habila weltweit u.a. durch medizinische Versorgung.

Christenverfolgung heute

Berichte im Videoformat