Unsere Geschichte

Unsere Geschichte

Die Arbeit der HMK geht auf Pastor Richard Wurmbrand zurück, der aufgrund seines christlichen Bekenntnisses im kommunistischen Rumänien verfolgt wurde.

Nach Jahren im Gefängnis konnte Richard Wurmbrand mit seiner Familie in den 1960er Jahren das Land verlassen. Weltweit machte er auf die Situation verfolgter Christen in kommunistischen Staaten aufmerksam. Er hielt Vorträge und Predigten und rief zur Unterstützung der leidenden Menschen auf. So gründeten sich in zahlreichen Ländern Organisationen, die sich demselben Anliegen verpflichtet fühlen. Eine von heute weltweit dreizehn Missionen ist die HMK.

Die Stimme dieses mutigen Christuszeugen findet bis heute durch seinen seinen Bestseller „Gefoltert für Christus“ und durch andere Publikationen Gehör.

Hilfsaktion Märtyrerkirche e.V. / Tüfinger Straße 3 / 88690 Uhldingen-Mühlhofen

Fon +49 (0) 75 56 - 92 11-0 / Fax +49 (0) 75 56 - 92 11 40 / info@verfolgte-christen.org