Mit Jesus im Gefängnis
Bhutan

Mit Jesus im Gefängnis

Interview mit Pastor Tandin Wangyal
Wenn Gott seine Engel schickt
Nepal

Wenn Gott seine Engel schickt

Ein HMK-Mitarbeiter hat die Christen in Nepal besucht und berichtet über ihre schwierige Situation.

Jetzt mehr erfahren
Christen der Rohingya bedroht
Bangladesch

Christen der Rohingya bedroht

Rohingya-Flüchtlinge, die sich bekehrt haben, werden in den überwiegend muslimischen Flüchtlingslagern in Bangladesch verfolgt .

Jetzt mehr erfahren
Dan Baumann berichtet
Tage der verfolgten Gemeinde

Dan Baumann berichtet

Dan Baumann war in iranischer Haft zum Tode verurteilt worden. Auf den "Tagen der verfolgten Gemeinde" vom 26.2 - 1.3.2020 wird er darüber berichten.

Hier mehr erfahren
Neu

Jahrbuch 2020

Bestellen Sie jetzt ihren Wegbegleiter für das Jahr 2020 - mit täglicher Bibellese und wöchentlichen Gebetshinweisen und Informationen über Länder, in denen Christen verfolgt werden. Damit Sie unsere Geschwister das ganze Jahr über gezielt unterstützen können.

Hier kostenlos bestellen
Zum 50. Jubiläum der HMK:

50 Worte von verfolgten Christen für jeden Christen - ermutigend und herausfordernd!


"Kürzlich habe ich einen Vortrag zu dem Thema 'Schon erLebt, dass ER lebt?'  gehalten. Die authentischen Zeugnisse aus diesem Büchlein haben mit ihren kurzen, aber sehr klaren Worten verdeutlicht, wie Menschen unterschiedlichster Kulturen den lebendigen Gott erleben. Es sind Stimmen, die Jesu unbeschreibliche Liebe in unglaublich herausfordernden Situation ausstrahlen. Vielen Dank für dieses Büchlein!" Jonatan Müller




Jetzt hier bestellen.

Buchempfehlungen

Die 21
Martin Mosebach

Die 21

Martin Mosebach besuchte 2017 in Ägypten die Familien der 21 koptischen Männer, die zwei Jahre zuvor von IS-Terroristen an einem Strand in Libyen ermordet worden waren... Die Hinterbliebenen sprachen nie von Rache, sondern vom Stolz, einen Märtyrer in der Familie zu haben.

Ich bin "n" - verfolgt um Christi willen
Hilfsaktion Märtyrerkirche (Hg.)

Ich bin "n" - verfolgt um Christi willen

Zum Islam konvertieren, verschwinden oder sterben - vor diese Wahl wurden irakische Christen im Sommer 2014 gestellt. Lesen Sie die Berichte von Christen, die bereit sind, für ihren Glauben bis aufs Äußerste zu gehen.

Ungebrochen - die Kraft der Hoffnung
Hilfsaktion Märtyrerkirche (Hg.)

Ungebrochen - die Kraft der Hoffnung

Richard Wurmbrand genießt in Bukarest ein Leben mit Frauen, Alkohol und Partys. Während einer schweren Erkrankung wird er jedoch schließlich gläubig und lässt sich taufen. Seine Frau will sich deswegen umbringen – bekehrt sich jedoch wenig später ebenfalls. Im kommunistischen Rumänien wird das Ehepaar schließlich zum Symbol für mutiges Christsein. Der Preis: 14 Jahre Lagerhaft für ihn, 3 Jahre für sie… Erste vollständige Biografie.