Wo Terror die Christen in ihrem Glauben bestärkt
Nigeria

Wo Terror die Christen in ihrem Glauben bestärkt

Als Deborah unter einem Mangobaum mit einem Nachbarn plauderte, wurde die Unterhaltung jäh unterbrochen. Ein Wagen stoppte, fünf junge Männer, mit Maschinengewehren bewaffnet, sprangen aus dem Fahrzeug und stürmten in ihr Haus – vorbei an ihrer neunjährigen Nichte Palmata und dem siebenjährigen... Artikel ansehen

Ausgabe Juli 2018

Ein Koffer, ein Ticket und großes Gottvertrauen
Indien

Ein Koffer, ein Ticket und großes Gottvertrauen

Es gibt kein Kreuz an der Wand, kein Schild – nur eine kleine Treppe in eine Art Kellerraum. Die Deckenventilatoren surren wild, es ist heiß an diesem Sonntag in Delhi und Moskitos schwirren herum. Der schlauchartige Raum füllt sich mit vielen jungen Leuten und Familien aus Afghanistan und anderen...

Artikel ansehen
Die "Front-Arbeiter" Christi
Vietnam & Kolumbien

Die "Front-Arbeiter" Christi

„Nein, du kannst anderen nicht vom Christentum predigen“, wetterte der Lehrer. " Das ist verboten. Das Christentum ist eine amerikanische Religion - und daher schlecht“. Im kommunistischen Vietnam konnten solche Verleumdungen den jungen "Hanh" weder überraschen noch entmutigen. Der junge Christ...

Artikel ansehen
Neue Hoffnung schenken
Libanon

Neue Hoffnung schenken

Seit 2014 unterstützt die HMK über eine Partnerorganisation vor Ort ein Soforthilfeprojekt im Libanon. Geflüchtete aus Syrien werden dort mit dem Nötigsten versorgt. Sie flohen vor dem Terror und Krieg aus Syrien ins Bekaa Valley, ein Tal direkt hinter der syrischen Grenze im benachbarten Libanon....

Artikel ansehen

"Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig."

2. Korinther 12,9

 

Liebe Leser,

als ich wieder einmal von schrecklichen Übergriffen in Nordnigeria erfuhr, schrieb ich unseren Partner vor Ort an. Sein Bericht hat mich erschüttert. Unsere Glaubensgeschwister in Nordnigeria werden nur aufgrund ihres Glaubens auf Schrecklichste verfolgt. Auf Seite 6/7 erfahren Sie mehr.

Die Hilfsaktion Märtyrerkirche  ist seit vielen Jahren dabei, die traumatisierten Menschen mit medizinischer Hilfe und seelsorgerlichem Beistand zu unterstützen. Mich bewegt es sehr, wenn ich höre, dass die Christen in Nordnigeria trotz allem ihren Glauben nicht verlassen. Sie sind bereit, ihr Leben ausnahmslos für Jesus Christus zu opfern.

Woher kommt solch eine Stärke? Sind diese Christen Helden? Nein. „Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig“, sagt Gott der HERR. Es ist die Kraft Gottes, die in ihnen wirkt.

Auf meinen Reisen erlebe ich, wie unsere bedrängten Geschwister in ihrem feindlichen Umfeld erfahren, dass Gott ihnen die Stärke gibt, die sie brauchen. Und deshalb werfen sie sich in ihrer ganzen Not ohne Zurückhaltung auf ihn.

Seine Kraft ist in unserer Schwachheit mächtig. Deshalb dürfen wir unserem HERRN vertrauen: „Du weißt doch, wie es um mich steht, HERR. Nimm du alles in deine Hand. Dir vertraue ich mich an.“

Ich habe immer wieder in Gesprächen mit verfolgten Christen gehört, was auch Paulus – selbst aufgrund seines Glaubens im Gefängnis – an seine Geschwister schreibt: Christus ist ihr höchster Gewinn. Die Nachfolge ist so wertvoll, Jesus Christus und die Beziehung zu ihm so kostbar, dass es sich lohnt, jeden Preis dafür zu zahlen.

Die Geschichte der Verfolgung wird auch durch die Aussage im Johannesevangelium immer wieder bestätigt: Wenn jemand sein Leben Gott ganz zur Verfügung stellt, dann bringt das reiche Frucht.

Zahllose Männer und Frauen haben in der Vergangenheit ihr Leben riskiert – und auch verloren – um das Evangelium den Menschen zu bringen, die in der Dunkelheit leben. Durch die Opfer, die sie gebracht haben, wurden andere gerettet.

Auch wir dürfen im Reich Gottes mitwirken und Frucht bringen: Ihre Gaben ermöglichen es uns, verfolgte Christen weltweit zu unterstützen. Unsere Geschwister und wir hier danken allen treuen Unterstützern         (S. 11)!  Sie stehen unseren Geschwistern in aller Welt zur Seite. Der Herr segne Ihren Einsatz – und ermutige und stärke Sie durch diese Ausgabe der Stimme der Märtyrer.

Ihr

Manfred Müller

 

Anteilnehmen und Lernen

„Stimme der Märtyrer“ – Das Magazin der Hilfsaktion Märtyrerkirche

Das Magazin gibt den um ihres Glaubens Willens verfolgten und bedrängten Christen eine Stimme durch ...

  • authentische Berichte von Glaubensgeschwistern,
  • ergreifende Reportagen über ungewöhnliche Erlebnisse,
  • interessante Länder-Infos und
  • aktuelle Gebetsanliegen.
Das alles und noch viel mehr finden Sie monatlich auf zwölf Seiten, die herausfordern und Mut machen.

Jetzt kostenlos abonnieren
Jetzt abonnieren

Unsere letzten Ausgaben

Juni 2018
Stimme der Märtyrer

Juni 2018

  • Vom ungläubigen Kämpfer zum Bibelschmuggler
  • Gottes unergründliche Wege
  • Das Evangelium weitergeben - in tätiger Liebe
  • Mit Jesus unter der Zeltplane
Ausgabe ansehen
Mai 2018
Stimme der Märtyrer

Mai 2018

  • Wie ein radikaler Moslem Jesus kennenlernte
  • Brennende Bibeln
  • Wo Christen stolz auf Märtyrer sind
  • Traurigkeit verwandelt sich in Freude
Ausgabe ansehen
April 2018
Stimme der Märtyrer

April 2018

  • Evangelist wider Willen
  • Und sie hören doch zu
  • Zeuge im Untergrund
  • Licht am Horizont
Ausgabe ansehen