Hilfe für geflüchtete Christen
Burkina Faso

Hilfe für geflüchtete Christen

Eine Familie, die vor dschihadistischen Angriffen in ihrer Heimat im Norden Burkina Fasos geflohen ist

Pastor Blaise entkam mit seiner Frau nur knapp dem Angriff, den islamistische Terroristen auf das Dorf verübten, in dem sie jahrelang gelebt hatten. Aber auch in der Stadt, in die das Ehepaar flüchtete, war es nicht sicher: Wenige Wochen nach ihrer Ankunft wurden sie Zeugen davon, wie Dschihadisten die Kirche angriffen, deren Gottesdienst sie gerade besuchen wollten. Ein Pastor und sechs Gemeindemitglieder starben. Ein zweites Mal ergriffen Blaise und seine Frau die Flucht. Nun leben sie in einer Stadt, 350 km entfernt ihrer Heimat. Zu allem Überfluss fiel der Zeitpunkt ihrer Flucht in den Frühling, in dem die Nahrungsmittelvorräte in Burkina Faso aufgrund der vorangegangenen Regenzeit in der Regel sehr knapp sind. Hinzu kam dieses Jahr die Schließung der Märkte wegen Covid-19. Die beiden litten Hunger.

Ein Projektpartner der HMK konnte dem Paar sowie über 1.000 weiteren Christen, die vor islamistischer Gewalt fliehen mussten, mit Lebensmitteln und Hygieneprodukten helfen. „Wir sind Gott dankbar, dass er unser Leben gerettet hat. Und wir danken unseren Brüdern und Schwestern, die uns in dieser schwierigen Zeit unterstützt haben“, sagt Pastor Blaise.

Ein Teil der radikalen Gruppen, die seit einiger Zeit vor allem im Norden des Landes ihr Unwesen treiben, nehmen inzwischen vor allem Christen ins Visier. Das führte zu zahlreichen Angriffen auf Kirchen, Gottesdienste und Pastoren. Mehr als 8.000 Christen mussten bisher flüchten.

Anteilnehmen und Lernen

„Stimme der Märtyrer“ – Das Magazin der Hilfsaktion Märtyrerkirche

Das Magazin gibt den um ihres Glaubens Willens verfolgten und bedrängten Christen eine Stimme durch ...

  • authentische Berichte von Glaubensgeschwistern,
  • ergreifende Reportagen über ungewöhnliche Erlebnisse,
  • interessante Länder-Infos und
  • aktuelle Gebetsanliegen.
Das alles und noch viel mehr finden Sie monatlich auf zwölf Seiten, die herausfordern und Mut machen.

Jetzt kostenlos abonnieren
Jetzt abonnieren